Die Referenten



Rechtsanwalt Stephan Michaelis LL. M.

Herr Rechtsanwalt Michaelis ist erfolgreicher Fachanwalt für Versicherungsrecht und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.

Vor etwa 30 Jahren absolvierte er die Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Die Berufsausbildung erfolgte bei einem großen Kompositversicherer. Herr Michaelis war selbst einige Jahre im Versicherungsvertrieb tätig und hospitierte während seiner Studienzeit bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Zusätzlich sammelte er Erfahrungen im Bereich „internationales Versicherungsrecht“ bei einer Londoner Großkanzlei.   

Die Gründung der Kanzlei Michaelis erfolgte dann im Jahre 1998, welche heute das 20 jährige Bestehen feiert. Seit vielen Jahren ist er ebenfalls Prüfer für die Hanseatische Rechtsanwaltskammer und Autor für den VVG Kommentar in dem Bereich des Vertriebsrechtes.

Rechtsanwalt Michaelis erwarb den Titel „Master of Insurance Law“. Im beruflichen Alltag betreut er bundesweit Makler, Unternehmen, Pools, Verbände und auch den einzelnen Versicherungsnehmer.

Sein Aufgabengebiet bezieht sich auf die Rechtsgestaltung durch Vertragsausarbeitungen sowie die Prüfung von vertraglichen Leistungsansprüchen aus Versicherungsverträgen.

Rechtsanwalt Michaelis ist Autor des Fachbuchs „Versicherungsmaklerrecht“ und bekannt aus vielen Vorträgen und der Fachpresse.



Jens Ringel

An der Universität Leipzig studierte Herr Ringel Wirtschaftsinformatik mit den Schwerpunkten Versicherungsinformatik und Versicherungsbetriebslehre.

Nach Absolvierung seines Studiums war er als Projektleiter F&E bei den Versicherungsforen Leipzig – Gesellschaft für angewandte Versicherungswissenschaften mbH tätig.

Vom 1. Oktober 2002 bis zum 31. Dezember 2004 engagierte sich Herr Ringel als Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Versicherungswissenschaften der Universität Leipzig.

Am 1. Januar 2005 wurde Herr Ringel Teil der erweiterten Geschäftsführung der Versicherungsforen Leipzig.

Seit 2009 ist er hier Geschäftsführer. Unter anderem ist er für Unternehmensorganisation und Themenentwicklung verantwortlich.



Dr. med. Paul Brandenburg

Der DIPAT-Gründer Dr. med. Paul Brandenburg ist Arzt und Publizist.

Sein Studium hat er in Berlin und Japan absolviert. Für seine medizinische Forschung wird er mehrfach ausgezeichnet.

Seine ärztliche Arbeit beginnt er an der Universitätsklinik Charité Berlin. Er stellt jedoch fest, ein schrankenloser Eigennutz der Gesundheitsindustrie bestimmt das Schicksal der Patienten.

Brandenburg macht sich als Notfallmediziner selbstständig und schreibt das Buch „Kliniken und Nebenwirkungen“, welches zum KulturSPIEGEL-Bestseller wird.

Damit sich Patienten wirksam gegen das deutsche Gesundheitssystem schützen können, hat Dr. Paul Brandenburg DIPAT (Die Patientenverfügung) gegründet.